Bergschäden und Vernässungen

bergschaeden Aufgrund der vermehrt auftretenden Meldungen von Schadensfällen in Bedburg, bei denen von den Betroffenen ein Zusammenhang mit bergbaubedingten Bodenveränderungen vermutet wird (Rissbildung an Gebäuden sowie Feuchtigkeitsschäden in Kellerräumen) hat die Stadt Bedburg am 20.11.2014 zu einer Bürgerversammlung in Bedburg-Broich eingeladen. Vertreter der RWE Power AG sowie des Erftverbandes und die Ansprechpartner berichteten hier ausführlich insbesondere über die physikalischen und historischen Abläufe.
   

Die Vorträge und die Ansprechpartner der RWE Power AG sowie dem Erftverband finden Sie hier:

Hieraus ergab sich die Notwendigkeit einer differenzierten Untersuchung der aufgetretenen Probleme sowie einer verbesserten Kommunikation mit den Bedburger Bürgern.


Bergschäden

Bergschäden, Rissbildungen und Setzungen werden weiterhin über die bekannten Wege der Bergschadensabteilung der RWE Power AG abgewickelt. Durch die Mitgliedschaft im Verein bergbaugeschädigter Haus- und Grundeigentümer in Herten leitet die Stadt Bedburg zudem auch weiterhin Ihren Antrag auf Bergschadensprüfung (für Sie kostenlos und unverbindlich) an diesen weiter. Ein unabhängiger Ingenieur prüft Ihren Schaden und erstellt ein entsprechendes Gutachten. 

Ansprechpartnerin bei der Stadt Bedburg: Petra Reisch

Zudem wurde eigens die Mail-Adresse bergschaeden@bedburg.de eingerichtet, unter der die Betroffenen direkt mit der Stadt Bedburg Kontakt aufnehmen können.


Vernässungsschäden

Schäden, die sich durch Wassereintritt und Nässe bemerkbar machen, können Sie direkt an die Stadt Bedburg unter der Mail-Adresse vernaessungsschaden@bedburg.de abgeben. Diese werden an den Erftverband und der RWE Power AG weitergeleitet. Darüber hinaus wurde eine Arbeitsgruppe aus Mitarbeitern der Stadt Bedburg, der RWE Power AG und dem Erftverband zum Thema "Nässeschäden" gebildet.


Weitere Informationen:

Vernässungen von Gebäuden im Stadtteil Bedburg-Broich, EDV-gestützte Darstellung von Baugrunduntersuchungen und Erstellung eines Gutachtens zu den möglichen Ursachen


Dokumente:









Ansprechpartner:

Email Name Telefon Fax
02272 / 402 - 612 02272 / 402 - 400

zuständiges Amt:

Stadt Bedburg
Am Rathaus 1
50181 Bedburg - Kaster

02272 / 402 - 0
02272 / 402 - 149

Montag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 16:00
Dienstag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 18:00
Mittwoch:
Von 08:30 bis 12:00
Donnerstag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 16:00
Freitag:
Von 08:30 bis 12:00
zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Erreichbarkeit der Bedburger Stadtverwaltung am 14. Mai 2021

Das zentrale Rathaus in Kaster bleibt am Freitag, den 14. Mai 2021, dem Tag nach Christi Himmelfahrt, ganztägig geschlossen. [mehr...]


Vollsperrung eines Teilstücks der Erkelenzer Straße

Vom 12. Mai, 06:00 Uhr bis 16. Mai 2021, 18:00 Uhr kommt es im Ortsteil Lipp zur Vollsperrung eines Teilstücks der Erkelenzer Straße. [mehr...]


Corona-Hilfen für Vereine mit hohen Fixkosten

Welche Richtlinien ab sofort für eine finanzielle Unterstützung und Förderung von Vereinen gelten, die aufgrund der Corona-Pandemie finanzielle Hilfe benötigen, erfahren Sie im Beitrag. [mehr...]


Vergabe von Zuschüssen nach den Kulturförderungsrichtlinien der Stadt Bedburg

Die Frist zur Einreichung von Anträgen für Kulturförderung wurde verlängert. [mehr...]


Umgestaltung des ehemaligen Sportplatzes in Lipp: Stadt Bedburg lädt zur digitalen Bürgerwerkstatt ein

Der ehemalige Sportplatz am Pützbach in Lipp soll sich in einen ansprechenden Freiraum verwandeln. Die Stadt Bedburg lädt daher alle interessierten Bedburger*innen dazu ein, an der digitalen Bürgerwerkstatt am 1. Juni 2021 von 17:30 bis 20:00 Uhr teilzunehmen. [mehr...]


Gründung der Stadtwerke Erft

Bedburg, Bergheim und Elsdorf heben Deutschlands erstes interkommunales und digitales Gemeinschaftsstadtwerk aus der Taufe. [mehr...]


Demokratieprojekt „NachbarschaftskulTür“ soll Gemeinschaft stärken

Um die Nachbarschaft in Bedburg zu stärken, hat unsere Stabsstelle Soziale Stadt das Projekt „NachbarschaftskulTür“ ins Leben gerufen. Vom 28. bis zum 30. Mai 2021 haben die Bürger*innen die Möglichkeit, ihren Nachbar*innen auf eine besondere Art und Weise Danke zu sagen oder diese besser kennenzulernen. [mehr...]


Start der ISEK-Förderprogramme: Stadt Bedburg nimmt nächsten Schritt für eine attraktive Innenstadt

Im Rahmen des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) zur Verschönerung und nachhaltigen Weiterentwicklung der Innenstadt können Bürger*innen ab sofort Zuschüsse aus dem Verfügungsfonds und dem Haus-, Hof- und Fassadenprogramm beantragen. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!