Frauenberatung

Frauenberatung_Programmheft_Halbjahr_1_2021

Der Verein „Frauen helfen Frauen im Rhein-Erft-Kreis e.V.“ in Kerpem-Horrem engagiert sich für die Verbesserung der Lebensqualität von Frauen und setzt sich für deren private, berufliche und gesellschaftliche Gleichstellung ein. Die Beratungsstelle unterstützt Frauen dabei, ihre eigenen Stärken zu nutzen und Lösungen zu entwickeln.
  
Außerdem bringen die Beraterinnen ihre beruflichen Erfahrungen und ihr Fachwissen in kommunale und kreisweite Fachausschüsse ein, um die Situation von Frauen im Rhein-Erft-Kreis zu verbessern. Die Stadt Bedburg profitiert von diesem Angebot bereits durch die Einbindung in den Rhein-Erft-Kreis. In den letzten Jahren hat sich jedoch gezeigt, dass es aus unterschiedlichen Gründen für die Frauen wichtig ist, auch ein Angebot vor Ort zu haben. Da der Bedarf an Beratungsleistung auch in der Stadt Bedburg steigt wurde eine Kooperation beschlossen. Seit Januar 2021 gibt es eine monatliche Frauenberatung in Bedburg, genauer gesagt im zentralen Rathaus in Kaster. Wir freuen uns, dass wir damit das kreisweite Angebot der Frauenberatungsstelle auch in unserer Stadt vertiefen können. Die Beratung ist selbstverständlich weiterhin unabhängig, kostenfrei und vertraulich. Termine werden vorab in der Frauenberatungsstelle in Kerpen vereinbart.
   
Die Frauenberatungsstelle in Kerpen-Horrem bietet in einem halbjährlichen Programm auch zahlreiche Vorträge, Seminare und Gruppen zu frauenrelevanten Themen an. Diese finden generell in der Beratungsstelle in Kerpem-Horrem statt.
   
Hier geht’s zum Blick ins Programmheft des ersten Halbjahres 2021.
   
Wenn Sie sich für eine Beratung interessieren, Hilfe benötigen oder an einer Veranstaltung teilnehmen möchten, können Sie sich vorab montags bis freitags zwischen 8:30 Uhr und 12:30 Uhr unter 02273 - 98 15 11 telefonisch anmelden.


Ihre Ansprechpartnerinnnen sind:
    
Andrea Zamara, Leiterin der Beratungsstelle, Dipl. Sozialarbeiterin, systemische Therapeutin
   
Jelena Langen-Stegh Sozialarbeiterin, Sozialpädagogin, B.A.
   
Nicole Dannheisig Psychologin, M.Sc.
   
Huda Morad Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin, M.A., Philosophin, M.A.
    
Christina Lavreysen Kauffrau für Büromanagement, Anmeldung (Vertretung) und Sekretariat
   


    

Frauenberatungsstelle „Frauen helfen Frauen im Rhein-Erft-Kreis e.V."

Hauptstraße 167
50169 Kerpen
  
Tel: 0 22 73 - 98 15 11
Fax: 0 22 73 - 98 15 10
    
kontakt@frauenberatungsstelle-kerpen.de
www.frauenberatungsstelle-kerpen.de









zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Vollsperrung eines Teilstücks der Erkelenzer Straße

Vom 12. Mai, 06:00 Uhr bis 16. Mai 2021, 18:00 Uhr kommt es im Ortsteil Lipp zur Vollsperrung eines Teilstücks der Erkelenzer Straße. [mehr...]


Corona-Hilfen für Vereine mit hohen Fixkosten

Welche Richtlinien ab sofort für eine finanzielle Unterstützung und Förderung von Vereinen gelten, die aufgrund der Corona-Pandemie finanzielle Hilfe benötigen, erfahren Sie im Beitrag. [mehr...]


Vergabe von Zuschüssen nach den Kulturförderungsrichtlinien der Stadt Bedburg

Die Frist zur Einreichung von Anträgen für Kulturförderung wurde verlängert. [mehr...]


Umgestaltung des ehemaligen Sportplatzes in Lipp: Stadt Bedburg lädt zur digitalen Bürgerwerkstatt ein

Der ehemalige Sportplatz am Pützbach in Lipp soll sich in einen ansprechenden Freiraum verwandeln. Die Stadt Bedburg lädt daher alle interessierten Bedburger*innen dazu ein, an der digitalen Bürgerwerkstatt am 1. Juni 2021 von 17:30 bis 20:00 Uhr teilzunehmen. [mehr...]


Gründung der Stadtwerke Erft

Bedburg, Bergheim und Elsdorf heben Deutschlands erstes interkommunales und digitales Gemeinschaftsstadtwerk aus der Taufe. [mehr...]


Demokratieprojekt „NachbarschaftskulTür“ soll Gemeinschaft stärken

Um die Nachbarschaft in Bedburg zu stärken, hat unsere Stabsstelle Soziale Stadt das Projekt „NachbarschaftskulTür“ ins Leben gerufen. Vom 28. bis zum 30. Mai 2021 haben die Bürger*innen die Möglichkeit, ihren Nachbar*innen auf eine besondere Art und Weise Danke zu sagen oder diese besser kennenzulernen. [mehr...]


Start der ISEK-Förderprogramme: Stadt Bedburg nimmt nächsten Schritt für eine attraktive Innenstadt

Im Rahmen des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) zur Verschönerung und nachhaltigen Weiterentwicklung der Innenstadt können Bürger*innen ab sofort Zuschüsse aus dem Verfügungsfonds und dem Haus-, Hof- und Fassadenprogramm beantragen. [mehr...]


Achtung - Giftköder!

Wir warnen alle Hundehalter*innen ausdrücklich vor Giftködern in der Grünanlage / im Park Kaster-Königshoven. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!