Was sind Nachträge?


Mit Nachtrag bezeichnet man im Vertragsrecht eine nachträgliche, nach dem ursprünglichen Vertragsschluss vorgenommene Änderung des Vertrags, speziell die nachträglich hinzugefügten Teile des Vertrags. (Quelle: Wikipedia)

  

Die Stadt Bedburg hat bei der Rathauszentralisierung einen Generalplaner eingesetzt.

Die technische und zeitliche Koordinierung der Fachplaner- und Fachingenieurleistungen ist vom Generalplaner durchzuführen und zu steuern, insbesondere durch Aufstellen, Abstimmen und Fortschreiben von Termin- und Ablaufplänen für die Planung und die Vorbereitung der Vergabe der Bauleistungen. 

Kurz: Der GP muss die Baustelle und Gewerke planen und sehen, dass alles richtig und pünktlich läuft.

   

Für all dies ist vor Ort die Bauüberwachung mit Sitz in Berlin und Köln verantwortlich. Diese Bauüberwachung wurde von GP Anderhalten an ein Subunternehmen übergeben, welches diesen Auftrag mangelhaft erfüllt hat und inzwischen von ihm entlassen wurde. Es gab unter anderem keine aktualisierten Bauzeitpläne, keine Koordination des Bauablaufs und der Gewerkeschnittstellen, keine Kostenfortschreibung, keine Budgetüberwachung, eine nur unzureichende Nachtragsprüfung mit meist erheblichem Zeitverzug (teilweise bis zu einem Jahr).

  

Dies verbunden mit Problemen auf der Baustelle, die aufgrund einer mangelhaften Gebäudeplanung entstanden sind, führte dazu, dass die Gewerke in der Baustelle zeitlich in Verzug geraten sind.

Da viele Gewerke voneinander in Abhängigkeit stehen, konnten Firmen nicht zum vereinbarten Zeitpunkt mit den beauftragten Arbeiten beginnen. Das führt zu einem wirtschaftlichen Schaden im beauftragten Unternehmen, der als so genannter „Nachtrag“ zusätzlich als Forderung an den Auftraggeber gestellt wird.

   

Die Nachträge sind nicht durch nachträgliche Extra-Wünsche der Stadt Bedburg begründet!

zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Elternbeiträge Januar 2021 erlassen

Die Landesregierung hat sich mit den Kommunen darauf verständigt, die Elternbeiträge für die Betreuung in Kitas, Kindertagespflege und dem offenen Ganztag für Januar 2021 zu erlassen. [mehr...]


Vorsicht: Betrüger geben sich als Bauaufsichtsmitarbeiter aus

Aktuell gibt es einzelne Fälle von Telefon-Betrug, bei denen sich Trickbetrüger als Mitarbeiter unserer Bauaufsicht ausgeben. Bitte seien Sie achtsam und melden Sie solche Vorkommnisse direkt der Polizei. [mehr...]


Kostenlose Webinare für Handel und Gastronomie

Bedburger Einzelhändler und Gastronomen erfahren in kostenlosen Webinaren der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rhein-Erft am 20. und 27. Januar, wie sie Kunden online erreichen oder Geschäfte und Gastronomiebetriebe digital aufstellen. [mehr...]


Todesfalle wilder Müll

Leider kommt es immer wieder vor, dass durch wildes Angeln aber auch durch Unrat und Abfälle wie Köder und Angelschnüre in den Naherholungsgebieten rund um den Kasterer See und Bedburger See (Peringsmaar) Tiere zu Tode kommen. So wurde auch jetzt wieder ein toter Eisvogel gefunden, der sich in einer Angelschnur im wassernahen Unterholz verfangen hat. [mehr...]


Hebammenambulanz geht ab Februar an den Start

Am 1. Februar 2021 startet die Hebammenambulanz der Städte Bergheim und Bedburg sowie des Rhein-Erft-Kreises. Die AWO ist Träger des Modellprojektes. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!