Stadtentwicklung Innenstadt: Start des Citymanagements

Veröffentlicht am: 10.12.2020

Logo Innenstadt Bedburg Wie kann die Bedburger Innenstadt in den nächsten Jahren attraktiver gestaltet und aufgewertet werden? Mit dieser Fragestellung hat sich die Stadt Bedburg gemeinsam mit interessierten BürgerInnen im Rahmen der Erarbeitung des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) für die Innenstadt intensiv beschäftigt. Beschlossen wurden insgesamt 26 Maßnahmen, die nun sukzessive und mit Hilfe von Städtebaufördermitteln von Bund und Land umgesetzt werden sollen. Zu den ersten Realisierungen zählen verschiedene Projekte zur Attraktivierung des Schlossparks (inkl. Spielplatz und Schlossgärtnerei) sowie die Einführung eines professionellen Citymanagements, welches die Stadtverwaltung bei der Umsetzung der Maßnahmen unterstützt.

   

Mit dieser Aufgabe beauftragte die Stadt Bedburg vor Kurzem die CIMA Beratung + Management GmbH (Büro Köln). Das Unternehmen verfügt über weitreichende Erfahrung im Bereich ortsspezifischer Managementprojekte. Ansprechpartnerinnen sind künftig Beraterin Nadine Voß (M.A.) und Projektleiterin Gudula Böckenholt (Dipl.-Geogr.). Nach einer ersten Planungs- und Vorbereitungsphase startete das Citymanagement nun mit der eigenen Projekthomepage www.innenstadt-bedburg.de, die am 10. Dezember 2020 live ging.

   

Gudula Böckenholt „Ich bin stolz und glücklich darüber, dass wir in den kommenden Jahren in unserer Stadtmitte an manchen Stellen die ‚Patina‘ abwischen können und gemeinsam unseren Stadtkern wieder zu dem machen, was er sein soll: dem kräftig schlagenden Herzen der Stadt. Den umfangreichen und vielfältigen Prozess macht ab sofort die Projekthomepage des Citymanagements sichtbar. Hier können sich alle BedburgerInnen und beteiligten AkteurInnen über die Inhalte des ISEKs und die Umsetzungsschritte der Maßnahmen informieren“, so Bürgermeister Sascha Solbach.

  

Interessierte erfahren unter www.innenstadt-bedburg.de auch mehr zum Fördergebiet mit seinen verschiedenen Projekten und Einzelmaßnahmen sowie die Förderprogramme selbst. Ganz aktuell können zudem die eingereichten Projekte und Preisträger des durchgeführten europaweiten landschaftsplanerischen Wettbewerbs für den Schlosspark eingesehen werden.

  

Wichtiger Bestandteil der Homepage wird darüber hinaus ein Leerstandskataster sein, welches in Kürze über freie und zu vermietende Ladenlokale innerhalb der Bedburger Innenstadt informiert. Das Projekt ist für die Eigentümer*innen der Räumlichkeiten sowie alle Interessierten kostenlos.

   

Nadine Voß „Mit Hilfe dieses Katasters möchten wir uns aktiv um die leerstehenden Ladenlokale kümmern. Ziel ist es, eine mögliche Neuvermietung der Leerstände zu unterstützen und damit die Attraktivität der Bedburger Innenstadt zu stärken“, so die CIMA-Ansprechpartnerinnen Nadine Voß und Gudula Böckenholt.

   

Neben der Einrichtung und Betreuung der Projekthomepage stehen für das Citymanagement Bedburg im kommenden Jahr weitere Projekte auf dem Programm. Dazu zählen ein Verfügungsfonds, der privates Engagement zur Stärkung der Innenstadtentwicklung fördern soll, sowie die Umsetzung des Hof- und Fassadenprogramms, über welches Immobilieneigentümer*innen Fördermittel für private Investitionen in ihre Fassade abrufen können. Auch die Zwischennutzungen im historischen Rathaus werden Thema sein. Nähere Informationen zu den zukünftigen Projekten werden zeitnah über die Presse sowie die Projekthomepage veröffentlicht.

   

Rückfragen oder Anregungen zum ISEK und den einzelnen Maßnahmen können über das Kontaktformular auf www.innenstadt-bedburg.de oder per E-Mail an isek@bedburg.de übermittelt werden.

Bildnachweis: CIMA GmbH Köln



Städtebauförderung   Logo Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat Logo Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen

 
zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Elternbeiträge Januar 2021 erlassen

Die Landesregierung hat sich mit den Kommunen darauf verständigt, die Elternbeiträge für die Betreuung in Kitas, Kindertagespflege und dem offenen Ganztag für Januar 2021 zu erlassen. [mehr...]


Vorsicht: Betrüger geben sich als Bauaufsichtsmitarbeiter aus

Aktuell gibt es einzelne Fälle von Telefon-Betrug, bei denen sich Trickbetrüger als Mitarbeiter unserer Bauaufsicht ausgeben. Bitte seien Sie achtsam und melden Sie solche Vorkommnisse direkt der Polizei. [mehr...]


Kostenlose Webinare für Handel und Gastronomie

Bedburger Einzelhändler und Gastronomen erfahren in kostenlosen Webinaren der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rhein-Erft am 20. und 27. Januar, wie sie Kunden online erreichen oder Geschäfte und Gastronomiebetriebe digital aufstellen. [mehr...]


Todesfalle wilder Müll

Leider sterben Tiere immer wieder durch wildes Angeln oder durch Unrat und Abfälle in den Naherholungsgebieten rund um den Kasterer See und das Peringsmaar. So erging es auch einem Eisvogel, der sich in einer Angelschnur im wassernahen Unterholz verfangen hat. [mehr...]


FFP2-Schutzmasken-Coupons

Derzeit verschicken die Krankenkassen bundesweit an alle über 60-Jährigen und / oder chronisch Erkrankten Anschreiben der Bundesregierung inkl. Coupons für FFP2-Masken - hierbei kann es zu Verzögerungen kommen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Krankenkasse. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!