Einweihung des neuen Bezirksdienstbüros der Polizei - Bedburg

Veröffentlicht am: 18.03.2021
Polizei zieht in Bezirksdienstbüro im Rathaus Kaster Pressemitteilung der Polizei Nordrhein-Westfalen im Rhein-Erft-Kreis:
   
Die für die Stadt Bedburg zuständigen Bezirksdienstbeamten der Polizei sind mit ihrem Büro in das neue Rathaus in Bedburg Kaster eingezogen.
  
Polizeioberrätin Martina Mensching, Leiterin der Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz, ist erfreut über die Aufnahme der Arbeiten des Bezirksdienstes im Rathaus Bedburg. „Wir sind froh das Bezirksdienstbüro im Rathaus Bedburg eröffnen zu können. Die Stadt ist ein wichtiger Sicherheitspartner - eine gute Zusammenarbeit zwischen Polizei und Stadtverwaltung erleichtert die Arbeit auf beiden Seiten und kann nur zum Vorteil für alle Bürgerinnen und Bürger sein.“
   
Die Kreispolizeibehörde des Rhein-Erft-Kreises kommt mit dem Umzug der Bezirksdienstbeamten der Empfehlung des Landes Nordrhein-Westfalen nach und realisiert durch die direkte Anbindung an die Kommunalverwaltung die vorgegebene Ideallösung des Landes. Durch diese Anbindung ist die Polizei als Ansprechpartner für Bürger*innen direkt bei der Kommunalverwaltung erreichbar, Absprachen zwischen der kommunalen Ordnungsbehörde und der Polizei werden erleichtert und es wird eine zeitgemäße Zusammenarbeit ermöglicht.
Nachdem die Räumlichkeiten eingerichtet und mit Polizeitechnik versehen wurden, kann nun die Arbeit in den neuen Büros beginnen.
   
Für eine gute Zusammenarbeit sprach sich auch Bedburgs Bürgermeister Sascha Solbach aus. „Uns war es wichtig, der am Standort Bedburg tätigen Polizei des Rhein-Erft-Kreises im Rahmen unserer Rathauszentralisierung eine Räumlichkeit im Rathaus in Kaster für ihre Dienststelle zur Verfügung zu stellen. Ich begrüße die Polizei daher ganz herzlich in unserem Haus und wünsche den Beamten einen guten Start in der neuen Umgebung. Durch die nun gewonnene räumliche Nähe können sich die Stadtverwaltung und die Polizei noch enger und schneller untereinander abstimmen.“
    
Die Bezirksdienstbeamten der Stadt Bedburg erreichen Sie nun unter folgender Anschrift: Am Rathaus 1 in 50181 Bedburg oder unter der Rufnummer 02272 / 2133. 
 
Bild: links Bürgermeister Sascha Solbach und rechts Polizeihauptkommissar Frank Matthias
   
© Polizei Nordrhein-Westfalen Rhein-Erft-Kreis
 
zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Bieterverfahren für Mehrfamilienhaus-Grundstücke

Das Bieterverfahren um zwei Mehrfamilienhaus-Baugrundstücke in der Brucknerstraße und im Drechslerplatz ist jetzt gestartet. Unter „mehr“ erfahren Sie, wie Sie ein Angebot abgeben und welche Unterlagen Sie dazu benötigen. [mehr...]


Gemeinsame Erklärung des Vereins Waldwichtel Bedburg e.V. und der Stadt Bedburg

Der Kindergartenbetrieb im Waldkindergarten in Kaster wird durch die Stadt Bedburg als neuer Träger übernommen. Die Stadt steht der geplanten Erweiterung des Kindergartens positiv gegenüber und wird diese zeitnah klären. [mehr...]


Umfrage zur Quartiersmodernisierung des Ortsteils Rath - Weil Ihre Meinung zählt!

Stromsparen, Sanierungen, Barrierefreiheit oder einfach nur mehr „Grün“ – Was finden Sie in Sachen Gebäudemodernisierung im Ortsteil Rath wichtig? Wenn Sie in Rath wohnen und Ideen haben, was wir in das energetische Quartierskonzept für Rath aufnehmen sollen, dann machen Sie bei unserer Umfrage mit. [mehr...]


Sauberes Bedburg 2021: Große Müllsammelaktion am 24. April

Nachdem die große ehrenamtliche Müllsammlung im letzten Jahr pandemiebedingt abgesagt wurde, wird die traditionelle Aktion „Sauberes Bedburg“ jetzt in einer auf das aktuelle Abstands- und Hygienekonzept abgestimmten Version fortgesetzt. [mehr...]


Erfolgreiches erstes digitales Losverfahren zur Grundstücksvergabe

Zum ersten Mal wurden insgesamt elf Baugrundstücke in einer Videokonferenz am 15. April 2021 per Losverfahren vergeben. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!